Die 18 Bewegungen des Tai Chi-Qigong (Teil 1)

Die 18 Bewegungen des Tai Chi-Qigong
Die "18 Bewegungen" sind eine harmonische Übungsfolge, die eine Verbindung zwischen Qigong und Tai Chi Chuan darstellt. Die Bewegungen sind ein Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationssystem, das auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) beruht. Die weich fließenden, sanften Bewegungsbilder sind relativ leicht zu erlernen und eignen sich für Menschen jeden Alters. Es sind weiche ganzheitliche Übungen, die den vollständigen Körper mobilisieren und den Geist beruhigen. Die Atmung, Körperhaltung und Stabilität werden harmonisiert und für den Alltag verbessert. Alle Bewegungen werden in einer Haltung der Meditation ausgeführt und von bildhaften Vorstellungen begleitet. Ziel ist es, geistig und körperlich zu entspannen, Achtsamkeit und Konzentration zu verbessern und ein harmonisches Leben zu ermöglichen.
In diesem Kurs werden die ersten 10 Übungen vermittelt. Die Kurs ist auch für Qigong-Anfänger*innen sehr gut geeignet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, flache, bewegliche Schuhe oder rutschfeste Socken, Decke.

R238110
Kursleitende: Monika Hedrich-Lehmann, Qigong-Lehrerin, Entspannungspädagogin, Lachyogatrainerin

1 Termin, 25.03.2018,
Sonntag, 10:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Abendakademie, U 1, 16 - 19, 68161 Mannheim-Innenstadt, Entspannungsraum 601
32,00 €
anmelden
Belegung:

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen zum Kurs (Keine Anmeldung)

Birgit Brux
Gesundheit, Tanz & Lebensart, junge Familie
Pädagogische Mitarbeiterin
0621 1076-108
b.brux@abendakademie-mannheim.de

Weitere Veranstaltungen von Monika Hedrich-Lehmann

Mannheim-Innenstadt
R238112 12.05.18
Sa
Mannheim-Innenstadt
R232336 04.08.18
Sa
 
  1. Wir im Netz